Natürlich!

Motorradcamping: Tipps, um die richtige Wahl zu treffen

Bist du etwa ein Motorradcamp-Liebhaber? Mach dir keine Sorgen! Du kannst  problemlos mit deinem Motorrad campen. Allerdings, und um alles viel einfacher für dich zu machen und, damit du auch die richtige Wahl triffst, zeigen wir dir hier eine Reihe von Tipps, die du berücksichtigen solltest, da Motorradcampen völlig anders ist. Diese Art von Campen in der Natur verleiht dir ein unglaubliches Freiheitsgefühl. Merke dir jetzt alle unsere Tipps!

motorradcamp

Motorradcamp-Tipps

Wie wir bereits erwähnt haben, ist Camping mit dem Auto nicht dasselbe wie das Reisen mit dem Motorrad, aber um die Reise in vollen Zügen genießen zu können, ist es wichtig, eine Reihe von Aspekten zu berücksichtigen. Damit es ein Erfolg wird, geben wir dir einige Tipps dazu, die dir bei deiner Wahl helfen werden. Und denke immer daran, fahre immer vorsichtig!

Wähle das beste Reiseziel

Campen und Reisen mit dem Motorrad ist zwar ein sehr lustiges Abenteuer, erfordert aber eine sorgfältige Vorbereitung und Organisation, denn nicht jede Route ist lohnt sich. Zum Beispiel muss das Ziel der Jahreszeit entsprechen, in der wir uns befinden, um sämtliche Unannehmlichkeiten zu vermeiden. Nun, wenn du bei sehr kaltem Wetter reist, benötigst du wesentlich mehr Platz in deinem Motorrad und, wahrscheinlich hast du weder noch die richtige Ausrüstung.

Es ist auch wichtig, eine Unterkunft zu wählen, die einen hervorragenden Service für Autofahrer anbietet, und hier auf dem Cerdanya Ecoresort verfügen wir über das Siegel MoTurisme und sind ebenfalls ein anerkannter Tourenfahrer-Betrieb, der garantiert, dass dein Erlebnis unvergesslich wird. Darüber hinaus, und zu deiner Beruhigung verfügen wir in unseren Einrichtungen über eine Garage mit großem Fassungsvermögen sowie einen Reinigungsbereich für Motorräder und Werkzeuge, um den Zustand deines Fahrzeugs ständig zu beobachten.

Wähle das richtige Zelt

Falls du das Campingerlebnis mit deinem Motorrad genießen möchtest solltest du das in Bezug auf Komfort und Tragfähigkeit am besten geeignete Zelt auswählen. Da du nicht zu viel Stauraum hast, ist es ideal, sich für ein Bergsteigerzelt zu entscheiden, da sie für den Transport in einem Trekkingrucksack konzipiert worden sind. Auf diese Weise kannst du das Zelt problemlos auf deinem Motorrad transportieren. Ein weiterer zu berücksichtigender Aspekt ist die Größe, er sollte nicht sehr groß sein, aber groß genug, damit du deine gesamte Ausrüstung darin verstauen kannst.

Organisiere dein gesamtes Zubehör richtig

Da das Zelt nicht besonders groß ist, ist es wichtig, deine gesamte Ausrüstung gut darin zu organisieren, um somit maximalen Komfort zu erreichen. Auf diese Weise kannst du deine Ausrüstung neben dich oder entlang der Tasche platzieren und nicht an den Füßen, um sie somit auch so zugänglich wie möglich zu machen.

Beim Verstauen des Gepäcks auf dem Motorrad ist es wichtig, dass das Gewicht möglichst nahe am Schwerpunkt platziert wird. Der ideale Aufbewahrungsort für Karten, Bücher oder Reiseführer ist im Tankrucksack.

Bereite all die notwendigen Materialien für das Motorradcampen vor

Neben den notwendigen Accessoires für eine Motorradreise benötigst du auch Campingausrüstung wie ein Mehrzweckseil, Zaumzeug, Insektenschutzmittel, ein Messer, Toilettenpapier, ein Feuerzeug, Seife, eine Taschenlampe und alles, was du für dein Alltag benötigst. Auf dem Cerdanya Ecoresort brauchst du dich um das Abendessen überhaupt nicht kümmern, da wir über ein Restaurant und einen Supermarkt verfügen, sodass du am selben Rastplatz sowohl frühstücken, als auch zu Mittag essen kannst.

Die Wettervorhersage immer bedenken

Bevor du aber losfährst, überprüfe immer die Wettervorhersage für die Tage, an denen du jeweils mit deinem Motorrad campen wirst. So kannst du sicher feststellen, dass dir das schlechte Wetter bei Motorradtouren oder beim Ausruhen im Zelt dir nichts verdirbt.

Nehme immer eine wasserdichte Tasche mit

Trockene oder versiegelte Säcke ist die beste Option, um deine Ausrüstung auf dem Motorrad zu transportieren, da das Hauptvorteil darin besteht, dass sie sehr widerstandsfähig und wasserdicht ist. Ein weiterer Pluspunkt ist zudem, dass sie perfekt zum Motorrad passt, da sie mittels Riemen befestigt werden kann. Darüber hinaus, hast du auch eine weitere Möglichkeit, alles mitzunehmen, was du zum Motorradcampen brauchst, bzw. Motorrad-Satteltaschen, die aus Materialien wie Leder oder synthetischem Stoff bestehen.

Was hältst du von diesen Tipps, bezüglich Motorradcampen? Folge Sie alle buchstabengetreu, damit du ein  unvergessliches Erlebnis erlebst! Denke aber daran, dass du auf dem Cerdanya Ecosort über Stellplätze und eine große Auswahl an Unterkünften, darunter Hotelzimmer, Apartments, Bungalows usw. verfügst. Aber nicht nur das, ein großer Teil unserer Mitarbeiter ist auch ein Motorrad-Liebhaber und kann dir, somit auch alle Arten von Informationen geben, damit du deine Reise in vollen Zügen genießen kannst.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Noch keine Kommentare vorhanden

Zu diesem Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden