Natürlich!

Motorradrouten durch Spanien, die Sie nicht verpassen dürfen

Sind Sie leidenschaftlich an Motorrädern interessiert und möchten Sie unglaubliche Strecken genießen? Die Wahrheit ist, dass Spanien ein spektakuläres Land ist, um die besten Motorradrouten zu machen, weil wir ein ausgezeichnetes Klima, Natur, monumentales Erbe, Geschichte und viel mehr haben! Zweifellos entdecken jedes Jahr Tausende von Radfahrern das Natur- und Kulturerbe der Iberischen Halbinsel.

Möchten Sie das ganze Land entdecken, ohne die besten Orte unentdeckt zu lassen? Wir schlagen einige Motorradrouten vor, auf denen Sie das genießen können, was Ihnen am besten gefällt, vom Norden bis zum Süden der Halbinsel.

motorradtouren

Drei Motorradrouten durch die Iberische Halbinsel

Möchten Sie den Charme entdecken, den Spanien verbirgt ? Um Ihnen bei der Planung der Motorradroute zu helfen, hinterlassen wir Ihnen diese Reihe von Vorschlägen, die Sie lieben werden:

Via de la Plata-Route

Die Vía de la Plata-Route zeichnet die Geschichte des römischen Volkes von Süd- nach Nordspanien nach und führt durch Andalusien, Extremadura, Asturien und Kastilien und León, bis sie Asturien erreicht. Die Route dauert mindestens eine Woche und beginnt in der Stadt Sevilla. Es ist eine der vollständigsten und am besten präparierten Routen auf der Iberischen Halbinsel.

Auf der Route der Vía de la Plata können Sie eine köstliche Küche und ein hervorragendes Erbe genießen, das sich durch seinen kulturellen Wert auszeichnet, sowie traumhafte Landschaften in den 29 Gemeinden, die auf dieser Reise stattfinden.

Route entlang der N-340

Die N-340 ist die längste Straße der Iberischen Halbinsel, auf der Sie die mythischsten Routen Spaniens entdecken können. Diese Route beginnt im Puerto Real de Cádiz, genauer gesagt auf den Tres Caminos. In der Vergangenheit wurde diese Route verwendet, um im 18. und 19. Jahrhundert die Königsstraßen zwischen Cádiz, Sevilla und Málaga anzulegen.

Wenn der Start hingegen von Barcelona aus erfolgt, befindet sich die Plaza de España, und von dort aus beginnt die Route nach Vilafranca del Penedés. Entlang dieser Route entlang der N-340 können Sie die Mauern und das römische Theater von Tarraco, eine Eisenbrücke in Amposta, Berglandschaften von Játiva bis Alcoy, den Hafen von Alicante und Tabernas sehen. Eine Route, die es wert ist, mit dem Motorrad erkundet zu werden.

Transpyrenäenroute

Sie ist eine der bekanntesten Motorradrouten und führt auf 500 km durch die Pyrenäen. Diese Route führt vom Cap de Creus bis zum Beginn des Kantabrischen Gebirges und führt durch die autonomen Gemeinschaften Katalonien, Aragon und Navarra sowie die französischen Regionen Okzitanien und Neu-Aquitanien sowie Andorra.

Um diese Route zu vervollständigen, sind mindestens zwei bis vier Tage nötig, wobei manche Biker lieber etwas mehr Zeit einplanen, um den Charme der Pyrenäen eingehend kennenzulernen. Einige der meistbesuchten Orte auf dieser Route sind der Wasserfall Gavarnie, der Nationalpark Monte Perdido y Ordesa und die Mallos de Riglos.

Was halten Sie von diesen drei wunderbaren Motorradrouten durch Spanien? Dies sind unglaubliche Routen, um den Charme der Iberischen Halbinsel durch ihre Gastronomie und ihr historisches Erbe zu entdecken und zu genießen. Wagen Sie es, ein unglaubliches Land zu entdecken!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Noch keine Kommentare vorhanden

Zu diesem Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden