Natürlich!

Pyrenäen-Motorradrouten: Was Sie jedoch beachten sollten

Este post también está disponible en: Español (Spanisch) English (Englisch)

Ob Sie eine kurze, eintägige oder lange Route mit mehreren Tagen und Übernachtungen planen, es wird garantiert ein unvergessliches Erlebnis. Und damit es richtig Spaß macht, sollten Sie alle Aspekte sehr sorgfältig planen. Die Pyrenäen-Motorradrouten sind faszinierend.

Auf seinen Bergpässen finden Sie spannende Routen, atemberaubende Ausblicke und viele Beispiele hochgebirgiger Flora und Fauna. In diesem Artikel verraten wir dir alles, was du beachten musst, damit Ihre Pyrenäen-Motorradrouten fantastisch werden.

Einige Gründe um die Pyrenäen-Motorradrouten zu besuchen

Wenn Sie immer noch Zweifel haben, Ihr Motorrad zu nehmen und die Pyrenäen erkunden, finden Sie hier eine Liste der Gründe, die Sie diesbezüglich keinesfalls vergessen sollten. Beachten Sie und erkunden Sie die Pyrenäen auf Motorrad!

  • Die Pyrenäen verfügen über eine großartige Hotelinfrastruktur mit Unterkünften und Dienstleistungen für Autofahrer, die Sie nicht verpassen dürfen.

  • Dieser Ort bietet eine große Vielfalt an Landschaften, die Sie sicher lieben werden.

  • Bergtore öffnen fast ganzjährig (die Alpen nur im Sommer)

  • Genießen Sie das schöne Wetter auf der Sonnenseite der Pyrenäen.

  • Der Straßenasphalt ist in sehr gutem Zustand, dank der von der Regierung gegebenen Priorität

Die Menschen auf den Pyrenäen sind moto-minded, da viele Motorradmeister aus Spanien kommen (wie zum Beispiel Marc Márquez usw.)

Pyrenäen-Motorradrouten:Machen Sie sich dafür bereit!

Sicher haben Sie es schon tausendmal gehört, das Wichtigste bei der Vorbereitung einer Pyrenäen-Motorradroute ist erstmals die Planung. Egal, ob Sie neu auf Motorradrouten sind oder einige auf dem Rücken haben, jedes Mal, wenn Sie sich darauf vorbereiten, mit Ihrem Motorrad auf die Straße zu gehen, werden Sie dieses Mantra in Ihrem Kopf hören. Denn Planung ist alles!

Und es ist wichtig, eine Motorradroute zu planen, wenn Sie sie in vollen Zügen genießen möchten. Wenn Sie erwägen, unterwegs zu sein, treten wahrscheinlich Probleme auf. Denken Sie aber nicht, dass die Improvisation vergessen bleibt. Sie können experimentieren, wenn Sie ein Restaurant zum Mittagessen probieren möchten oder einen Umweg machen wollen, um die geplante Route zu erkunden und wieder zurückzukehren.

Bei der Planung einer Pyrenäen-Motorraroute sind mehrere Dinge zu beachten:

  • Wenn Sie gerne gut essen, hat die Gastronomie Kataloniens einen sehr guten Ruf. Hören Sie nicht auf, nach Informationen über die Möglichkeiten zu suchen, um ein exquisites Gericht zu genießen. Wenn Sie durch La Cerdanya fahren, sollten Sie unbedingt den Aranese-Eintopf, den Cerdanya-Trinxat, die Pilze, den Käse und die Wurst verkosten.

  • Berücksichtigen Sie, welche Tankstellen auf der Route liegen. Es ist unbedingt erforderlich, aufzutanken und alle auftretenden Probleme zu lösen, wie beispielsweise eine Reifenpanne, oder ein gesundheitlicher Notfall.

  • Nehmen Sie das Handy-Ladegerät und versuchen, mit voll aufgeladenem Gerät loszufahren. Es lohnt sich, eine App in Ihrem Handy zu installieren, welche die Tankstellen findet und Ihnen dabei auch hilft, das Auftanken basierend auf den zu fahrenden Kilometern zu planen.

  • Berücksichtigen Sie die Stopps zum Ausruhen. Es ist wichtig, eine Pause einzulegen, sich zu dehnen und zu hydratisieren. Was wichtig ist, ist den Weg zu genießen, und nicht so schnell wie möglich am Ziel anzukommen. Die N-260, die durch La Cerdanya führt, ist als Pyrenäen-Motorradroute der Aussichtspunkte bekannt und ermöglicht Ihnen, die gesamten Pyrenäen zu durchqueren. Hier finden Sie mit Sicherheit ideale Rastplätze, während Sie die Aussicht genießen. Eine weitere fantastische Möglichkeit, auf zwei Rädern zu reisen, ist die Transpyrenäen-Route.

  • Wenn Sie im Sommer reisen, versuchen Sie, nicht zu spät loszufahren. Vermeiden Sie die brütende Hitze der mittleren Stunden des Tages. Wenn die Route eine Übernachtung beinhaltet, ist es ratsam, morgens zu fahren und sich nachmittags auszuruhen, während Sie den Stopp genießen. Auf einer Pyrenäen-Motorradroute können Sie beispielsweise in einem Berghotel mit Spa und anderen Einrichtungen übernachten, um einen entspannten Nachmittag-Abend in vollen Zügen zu genießen.

  • Wenn Sie hingegen im Winter reisen, sollten Sie mit der Sonne am höchsten Punkt fotografieren.

  • Denken Sie daran, Ihr Hotel oder Apartment zu buchen, damit die Nacht Sie nicht aufhält, während Sie die Pyrenäen mit dem Motorrad entdecken. Bei dem Cerdanya Ecoresort übernachten Sie in Prullans, ein wirklich charmantes Dorf, um richtig abzuschalten und auch um die Umgebung zu genießen.

Einige Optionen, um die Pyrenäen-Motorradrouten jederzeit zu genießen

Von Mai bis Juli und von September bis Oktober ist die beste Zeit, um die Pyrenäen mit dem Motorrad zu erkunden. Der Sommer garantiert Ihnen, die Höhenabschnitte ohne die Unannehmlichkeiten des Schnees zurückzulegen. Bevor Sie auf den Berg gehen, sollten Sie natürlich versuchen, die Wettervorhersage zu überprüfen. Es ist ratsam, für die Pyrenäen typische Gewitter und Hagel oder starke Regenfälle zu vermeiden.

Machen Sie sich bereit für ein unvergessliches Erlebnis. Eine Tour durch die Pyrenäen mit dem Motorrad ist ein Abenteuer, das Spuren hinterlässt. Entdecken Sie die Verbindung mit der Natur. Umgeben von Wäldern, Flüssen, Bergen, Flora und Fauna werden Sie sich in völliger Harmonie fühlen. Gönnen Sie sich den Genuss, indem Sie Zwischenstopps einlegen, um bestimmte Orte besser kennenzulernen. Beispielsweise:

  • Der Irati-Selva

  • Nationalpark Ordesa y Monte Perdido

  • Wasserfall Gavarnie (französische Pyrenäen)

  • Der Naturpark Cadí-Moixeró

Vier Motorradrouten-Tipps

  • Las Tres Naciones. Diese Route führt durch drei Länder und den höchsten Gebirgspass der Pyrenäen, 2.408 Meter. Es hat 230 km Strecke.

  • Im Innenland. Entdecken Sie das Landesinnere von den Pyrenäen in Richtung Süden und fahren Sie durch Dörfer und ruhige Straßen.

  • Hohe Pyrenäen. Auf dieser Route können Sie die besten Hochgebirgspässe passieren und haben 360 km Strecke.

  •  Pre-Pyrenäen Landschaft. Auf der 260 km langen Strecke können Sie eine große Vielfalt an Landschaften kennenlernen.

Sobald Sie alles vorbereitet haben, werden Sie ein großes Abenteuer erleben. Sie können eine Route durch die Transpyrenäen organisieren oder Ihre Routen durch die Pyrenäen auf dem Motorrad organisieren. Es ist echt eine gute Idee, diese nach Regionen zu ordnen. Sie können zum Beispiel Cerdanya an einem Wochenende besuchen und auch dort auf Cerdanya Ecoresort übernachten. Bei uns finden Sie alles, wonach Sie suchen, um sich auszuruhen und Ihr Motorrad sicher zu parken.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Noch keine Kommentare vorhanden

Zu diesem Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden